Aktuelles

„Tut mir gut“ zieht in die Swistbachschule (04.02.2011)

In der Schulkonferenz am 4.10.2010 wurde der einstimmige Beschluss gefasst, dass die Zertifizierung zur „Tut mir gut“ Schule ab sofort angestrebt wird.
In den folgenden Lehrerkonferenzen beriet das Kollegium über einzelne Maßnahmen, die die  Qualität der Schule in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Stressregulierung weiterbringen kann.  Eine Bestandsaufnahme der bereits vorhanden Aktionen, Projekt usw. wurde erstellt und über weitere Folgeprojekte beraten.
So entstanden zusätzlich noch folgende Projekte:
• Tanz – AG
• Bewegte Pause
• Apfeltag
• Schulinterner Wandertag mit gesundem Frühstück, Bewegung und Entspannung
• Entspannungs – AG
• Integration in die Freitagswerkstätten wie folgende Projekte „Mein Körper gehört mir“, „Gesunde Ernährung“
• Wohlfühlkisten
• Anschaffung von ISO-Matten

Weiter Aktionstage im Rahmen der Stressregulation, Bewegung und gesunden Ernährung sind bereits im Schulprogramm verankert, z.B. jährliches Sportfest, Lesetag, Flurlesen, Kooperation mit der Bücherei, Rückenschule, Kooperation mit außerschulischen Partner (TSG Ollheim-Straßfeld, Taekwondo Internat Swisttal, SSV Heimerzheim), Zahnprophylaxe usw.

 

Bewegte Pause (26.01.2011)

Die Kinder aus der 4c bereiteten diesen Monat eine bewegte Pause vor. Mit toller Musik und den passenden Bewegungen zeigte uns das Team der Klasse wie man sich in der Pause bewegen kann.

Wir freuen uns auf eine Wiederholung!

 

 

 

 

Apfeltag (17.01.2011)

Am Montag fand der erste Apfeltag an der Swistbachschule statt.

In der zweiten Stunde schnippelten fleißige Hände 25kg Äpfel und dekorierten diese appetlich auf Tabletts. Begeistert stürmten die Kinder in der Pause auf den Schulhof und fielen über ihren gesunden Snack her.

Nach den leeren Tabletts können wir sagen, dass wir uns auf den nächsten Apfeltag freuen!

 

Flurlesen (20.12.2010)

Am Montag, den 20.12.2010 war in der Swistbachschule das Flurlesen. Da war es schön einfach nur zuzuhören. Es waren witzige und spannende Bücher dabei. Alle durften sich eintragen wo sie wollten. Ich war in dem Buch "Die 4. Klasse in Aufruhr". Das war oben bei den Mikis. Frau Kirleis hat es uns vorgelesen. In dem Buch ging es darum , dass die 4. Klasse in die Zeitung kommt und sich mit Schulen aus anderen Ländern austauschen. Sie malen Bilder und schicken sie per Post. Die Lehrer müssen alles von Englisch auf Deutsch übersetzen. Weiter haben wir nicht lesen können, weil die Stunde vorbei war. Das hat Spaß gemacht.

Lara, 4. Klasse

1 2 3 4