Aktuelles

Bauerndiplom (17.02.2010)

Zwölf Schülerinnen und Schüler haben am Mittwoch ihr Bauerndiplom erfolgreich bestanden.

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Schumeisterschaft des Rhein-Sieg-Kreises in Troisdorf (06.02.2010)

Swistbachschüler sind  Handballmeister der Grundschulen des Rhein-Sieg-Kreises

Am Samstag, den 6. Februar, trat die GGS Swistbachschule aus Heimerzheim mit drei Mannschaften in der Rundsporthalle in Troisdorf zu einem Handballturnier des Rhein-Sieg-Kreises an. Insgesamt 12 Mannschaften aus 6 verschiedenen Grundschulen des Kreises nahmen daran teil. In Zusammenarbeit mit der Spielgemeinschaft TV Ollheim - SC Strassfeld war ein Handballtraining in den 3. und 4. Klasse der Grundschule vorausgegangen. Es stellte sich hierbei schnell heraus, dass die Schule über viele hervorragende Handballspieler und –spielerinnen verfügte.

Bei einem Turnier auf Gemeindeebene zeigten die Kinder ihr Einsatzvermögen und ihr Können durch hervorragende Leistungen und belegten unter anderem den ersten und zweiten Platz. Gerne stellten sie sich danach der erneuten Herausforderung bei dem Handballturnier der Grundschulmeisterschaften des Rhein-Sieg-Kreises. 

Die jungen Handballspieler demonstrierten in Troisdorf in bester Form ihre Balltechnik, ihre Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Spielübersicht. Das Team III der Swistbachschule erreichte Platz 10, das Team II belegte nach einem schweren Spiel den vierten Platz. ‚Das Team I blieb über alle Spiele hinweg ungeschlagen und erreichte wohlverdient den 1. Platz in diesem Turnier und konnte stolz den Pokal entgegennehmen.

 

 

Swisttaler Handball Schulmeisterschaft (23.01.2010)

Am 23. Januar fand das Handballturnier der Dritt- und Viertklässler in der Sporthalle Heimerzheim statt. Es traten insgesamt neun Mannschaften der Grundschulen Odendorf und Heimerzheim um den Meistertitel gegeneinander an. Das Turnier organisierte Friedrich Schmitz mit seinem Team vom SG Ollheim-Straßfeld.

Alle Kinder waren sehr motiviert und zeigten ihre besten Leistungen.I m Endspiel setzte sich Heimerzheim I gegen Heimerzheim IV mit 11:2 Toren klar durch. Alle anderen Mannschaften zeigten viel Einsatz und spannende Spiele und auf den Bänken wurden Anfeuerungsrufe laut. Insgesamt war es ein gelungender und spannender Tag. Wir freuen uns auf eine Wiederholung und werden in der Zwischenzeit fleißig trainieren.

 

Das Beethoven - Orchester an unserer Schule (22.12.2009)

Am 22. Dezember gab es für uns Lehrer und Kinder der Swistbachschule ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk der ganz besonderen Art: Das Beethoven-Orchester spielte für uns “Peter und der Wolf”.

Viele von uns Erwachsenen verbinden diese wunderschöne Musik mit alten Kindheitserinnerungen: Sie haben mit ihren Eltern oder Lehrern zu Hause, in der Schule oder sogar in einem richtigen Konzertsaal diese Musik als Kind erleben dürfen, Bilder dazu betrachtet oder es sogar selbst einmal als Spiel in Szene gesetzt. Und für so manchen von uns war “Peter und der Wolf” die erste Begegnung mit klassischer Musik überhaupt.

Und die Kinder? Die waren natürlich bestens vorbereitet und konnten so vor Beginn des Konzertes mit ihrem Wissen glänzen.

Der “Hausmeister” (den die Kinder unter anderem als “Sekretär” bezeichneten) hätte mit seiner kreativen Notenverteilung das Konzert beinahe scheitern lassen. Dank unserer fachkundigen Schüler konnte jedoch alles wieder in Ordnung gebracht werden und das Konzert beginnen.

Wie sehr die Kinder das Konzert genossen, konnte man während der Aufführung daran erkennen, dass einige von ihnen ganz entspannt auf den bereitgelegten Turnmatten lagen, die Augen geschlossen hielten und der Geschichte und der Musik andächtig lauschten. Andere reckten die Hälse oder sprangen auf, wenn es besonders spannend wurde. Ein Schüler stieß seinen Nachbarn an und rief: “Wenn der Wolf kommt, wird es mir ganz gruselig!”

Nachdem der letzte Ton verklungen war, wurden der Dirigent, die Musiker  und der Erzähler mit begeistertem Applaus belohnt. Das laute Rufen der Kinder nach einer Zugabe wurde natürlich nicht überhört und unter dem Dirigat einer Erstklässlerin spielte das Orchester noch einmal auf.

Uns hat besonders gefallen, mit wie viel Gespür für kindlichen Humor Herr Honickel als Hausmeister verkleidet die Kinder in die Geschichte einführte und sie zum genauen Hinhören motivierte.
Auch die abschließende Autogrammstunde mit den speziell dafür vorbereiteten Heften entsprach genau dem kindlichen “Sammelbedürfnis”. Sie wurden zu regelrechten Autogrammjägern und die Geduld der Musiker war bewundernswert.

Für uns alle wird dieser Tag ein unvergessliches Erlebnis bleiben und wir sagen DANKE!

 

Hier gibt es noch einige Fotos auf der Seite von bobbysklassik.de.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25